Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 05.09.2013, 12:54
Benutzerbild von Otto
Otto Otto ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2006
Beiträge: 196
Lächeln Teufelstritt in der Münchner Frauenkirche

Eine andre Version der Sage, die hier http://www.sagen.at/texte/sagen/deut...felstritt.html abgebildet ist, habe ich von meinem Münchner Opa gehört - in den 70er Jahren. Sie lautete in etwa so:

Die Geschichte vom Teufelstritt in der Frauenkirche.
Der wütende Teufel soll mit dem Dom-Baumeister einen Pakt geschlossen haben. Als Belohnung forderte der Teufel, so die Sage, dass die Kirche keine Fenster haben dürfe. Nach der Vollendung führte der Baumeister den Teufel unter die Orgelempore - und tatsächlich: Blickt man von hier aus in das Kirchenschiff, scheint es, als hätte das Bauwerk keine Fenster. Aus lauter Wut soll der Teufel so fest auf den Boden gestampft haben, dass sich sein Fußabtritt auf ewig in den Steinboden der Kirche eingegraben hat.


Quelle:http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...hner-1.62263-5
__________________

Es grüsst
Otto aus N.Ö.
Mit Zitat antworten