Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 13.03.2007, 14:26
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.621
Standard AW: "PFT" verseuchtes Trinkwasser

PFT und kein Ende!
Nochmal zum Thema (fast tägl. in unserer Tagespresse):
Erhöhte PFT-Werte im Blut von Arnsbergern:
Der Konsum von mit PFT verunreinigtem Trinkwasser (!) ist nicht spurlos an der
Arnsberger Bevölkerung vorbeigegangen, Eine Studie ergab eine deutlich
erhöhte Belastung mit PFOA(Perfluoroktansäure). "Für die Bevölkerung bestehe
mit sehr großer Wahrscheinlichkeit aber kein gesundheitliches Risiko" so
NRW Umweltminister. Forscher der Ruhr-Univ. Bochum hatten 700 Personen
aus betroffenen Gebieten untersucht, bei ihnen wurden 5 bis 8fache Werte
festgestellt. Quelle ist eine Firma, die Umweltmüll in Dünger gemischt an
Landwirte verkauft hat. Inzwischen Insolvenz (Schadenersatzansprüche)!?
Wer trägt also die Kosten der nachträglich eingebauten Aktivkohlefilter?
Wir hatten immer eine gute Trinkwasserqualität (Ruhr), durch verbrecherische
Machenschaften leidet der Bürger gesundheitlich und finanziell.
Trotzdem viele Grüße aus unserem momentan sonnigen Ruhrtal! Ulrike
Mit Zitat antworten