Einzelnen Beitrag anzeigen
  #28  
Alt 18.03.2012, 13:47
HaP HaP ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 23
Standard AW: Bären im Ultental

Hallo,
nachdem der Winter recht ruhig war, es gab nur gelegendlich entfernte Sichtungen oder Spuren, kam es gestern wieder zu einer bedenklichen Sichtung.
Eine Frau ging TAGSÜBER mit Ihrem Hund auf eine Alm. Auf dem Rückweg wurde der Hund plötzlich unruhig. Die Frau sah sich um und entdeckte in NAHER Entfernung den Bären stehen. Glücklicherweise blieb die Frau ruhig und versuchte sich langsam vom Bären zu entfernen. Dieser folgte Ihr ebenso langsam. Als die Frau stehen blieb, blieb auch der Bär stehen und beobachtete Sie. Nach mehrmaligen Versuchen auf diese Weise dem Bären zu entgehen lief plötzlich er Hund einige Tritte voraus, in diesem Moment begann der Bär schnell auf den Hund zuzulaufen.
Die Frau hat schnell reagiert und dem Bären Ihren Rucksack entgegengeworfen, der sich glücklicherweise sogleich diesem zuwendete. Diese Gelegenheit nutzte die Frau, um, mit dem Hund, davonzulaufen. An Ihrem Auto angekommen hat die Frau Ihren Mann angerufen. Dieser alarmierte den Notruf und kam schnellstmöglich mit einem befreundeten Jäger und dessen Jagdhund. Die Notrufzentrale alarmierte den Bezirksjagsvorsteher, welcher, ebenso mit seinem Hund, dazukam.
Gemeinsam machte man sich auf die Suche nach dem Rucksack und dem Bären. Beide fand man. Den Rucksack leicht beschädigt, den Bären in dessen Nähe. Durch die 3 Männer und deren Jagdhunde aufgeschreckt ergriff dieser die Flucht in ein Fels- und Geröllbereich, wo sich seine Spur verlor.

Bedenktlich hierbei:
- Der Bär ist nicht scheu vor Menschen.
- Der Bär ist an hellichtem Tag auf Wanderwegen unterwegs.
- Der Bär geht auf Menschen zu.
- Der Bär hat Interesse an Hunden.

Die Schilderung dieses Vorfalls habe ich von einem Bekannten. Ich stand daneben, als dieser mit dem Mann (der Frau) telefonierte.

Mal sehen, wie die Presse und das Amt für Jagd und Fischerei nun reagiert und ob es wieder zu Einschüchterungen der Betroffenen kommen wird ...
Mit Zitat antworten