Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 24.10.2011, 21:02
HaP HaP ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 23
Standard AW: Bären im Ultental

Wenn dieser Wegverlauf stimmt, waren garantiert 2 nicht scheue Tiere im Tal!
Zwei Sichtungen waren am Freitag Vormittag, eine weitere am Freitag Abend, schon nach Einbruch der Dunkelheit. Es geht sogar das Gerede, dass der Bär am Sonntag ca. 5.30 Uhr gesichtet wurde. Leider weiß ich hier nichts genaues.
Wenn der Bär aber, wie im Bericht genannt, am Freitag Nachmittag die Grenze überquert hat, kann dieser nicht am Freitag Abend in der Talsohle gewesen sein.
Ausserdem hat einer ca. Mitte dieser Woche auf ca. 1500 m und wieder in unmittelbarer Nähe von Häuser ein Schaf gerissen. Dieses wurde allerdings erst am Samstag gefunden. Also hielt dieser Bär sich NICHT die ganze Woche auf über 2000m auf.
Wie schon im vorhergehenden Bericht beschrieben, wird zur Zeit "erzwungene Meinungsbildung" betrieben.
Die Sichtungen am Freitag wurden in den Dolomiten (=Zeitung) als vermutliche Sichtungen bezeichnet, die Wahrscheinlichkeit eines 2 Bären wurde als nahezu unmöglich tituliert, in anderen Medien wurde gar nicht mehr berichtet. Den "Sichtern" wird "nahegelegt", nicht weiter darüber zu reden. Den heutigen Bericht auf stol.it kann man nicht komentieren usw.
PS: Nahegelegt ist zwar das falsche Wort, ich möchte mir aber keine Verleumdungsklage einhandeln.
Mit Zitat antworten