Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 30.12.2008, 13:45
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard AW: „Hexen“ und Hanf?

Zitat:
Zitat von dolasilla Beitrag anzeigen
Der Faserhanf (also der, den man legal anbauen darf) hat meines Wissens kein oder nur ungenügend viel THC, als dass er sich zum Kiffen ("berauschen") eignen würde (deswegen ist er ja auch legal). Ich weiß allerdings nicht, ob das schon immer so war, also dass es immer schon zwei verschiedene Hanfsorten (eine mit und eine ohne THC) gegeben hat, oder ob halt mal eine so gezüchtet wurde, dass es kein THC hat *grübel*
Grüezi dolasilla
Dem Hanf wurde tatsächlich das THC weggezüchtet, früher hatte jede Hanfsorte genug davon, um...
Die Hanfsamen sind sehr ölhaltig. Sie wurden anscheinend zu Öl und Salben (Flugsalbe?) verarbeitet. Aber eigenartiger Weise wird nirgends erwähnt, dass man Hanf rauchte oder sonst wie zur Berauschung eingesetzte.

Gruss gropli

.
Mit Zitat antworten