Thema: Rosmarin
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 04.09.2008, 23:57
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Rosmarin

Hallo Dolasilla,

na, nun haben wir doch endlich Fakten! Laut HDA wissen wir nun, dass es Hochzeitsbräuche "im deutschen Sprachgebiet" mit Rosmarin gegeben hat. Bei diesen Bräuchen geht es (laut HDA) darum ob die Ehe glücklich wird, wer das Sagen im Hause hat oder wer als nächster heiratet.

Und wenn man das von dir gewählte Beispiel
Zitat:
Schon im Altertum scheint der R. im Kult der Aphrodite Verwendung gefunden zu haben.
weiter liest, und es nicht aus dem Kontext gerissen wurde, dann bekommt es einen ganz anderen Hintergrund! Weiter heißt es nämlich
Zitat:
Wenn er von den Brautleuten getragen wird, so mag das ursprünglich eine apotropäische Bedeutung (stark riechende Pflanze) gehabt haben.
Ebenfalls aus dem HDA ist das vielfache Motiv der "Lebensrute", da der Rosmarin zu den immergrünen Sträuchern gehört.

Der einzige Hinweis das der Rosmarin als Abortivmittel galt, stammt übrigens vom Autor des HDA-artikels selber...

Der Nachweis das Rosmarin als Abortivmittel im Brautkranz (-strauß) vorkam ist damit immer noch nicht stichhaltig erbracht.

Im übrigen distanziere ich mich von deinem Margret-Gottlieb-Zitat!

Berit
Mit Zitat antworten