Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 21.11.2012, 13:53
lillifee07 lillifee07 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2009
Beiträge: 18
Standard AW: Erfahrungen mit Echinacea

Vielen herzlichen Dank für eure Antworten! Dass man Echinacea vor allem vorbeugend nehmen soll, ist mir neu, klingt aber logisch, wenn man nachliest, dass die Pflanze vor allem immunsystemstärkend wirkt. Hab die letzten Tage jetzt mal Echinacea in Form des Saftes von Echinacin genommen und das lästige "Bampfheitsgefühl" (ich hoff, ihr wisst, was ich mein) im Kopf und vor allem die verstopfte Nase waren bald schon besser. Wollt mit dem Saft jetzt eigentlich aufhören, weils eben schon besser geht, aber wenn ihr alle meint, man kann/soll das auch vorbeugend nehmen, riskier ich lieber nichts und häng noch ein paar Tage dran :-)

@Elfie: Das mit dem ätherischen Öl klingt ja auch total spannend! Und das wirkt wirklich? Mir brennen ja bald mal die Augen, wenn ich mit solchen Ölen zu nahe ans Gesicht komme (hatte mal so ein chinesisches Öl gegen Kopfschmerzen und bin damit versehentlich ins Auge gekommen - konnte ein paar Stunden nur verschwommen sehn :-/)

@Rabenweib: Was ist Honig mit Zwiebel bitte genau? Trinkt man da den Saft mit Honig oder isst ma die Zwiebel, nachdem man Honig draufgibt?

Ist ja wirklich toll, welche Tipps ihr so bereithabt! Werd mir ein paar davon gleich notieren ;-) Vielen Dank nochmal!
Mit Zitat antworten