Thema: Wetterregel
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #24  
Alt 04.10.2013, 02:02
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.273
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: Wetterregel

In einem St. Michaels-Kalender von 1927 gesammelte Wetterregeln:
(Missionshaus St. Gabriel, Post Mödling bei Wien)

Bitte beachten: die Angaben gelten natürlich nur für diese Gegend!


April oder Ostermonat / 30 Tage

Bei Sonnenuntergang der Osten sehr rot,
mit Wind und Gewitter droht.
Wenn sich die Röte im Südosten zeigt,
steht Regen bevor in kurzer Zeit.

Wenn am Schlehdorn vor Mai schon Blüte hängt,
schon Reife der Roggen vor Jakobi empfängt.

So lange die Frösche vor Marzi schreien,
so lange müssen sie nach Marzi schweigen.

Bringt der April viel Regen,
so deutet es auf Segen.

Nasser April,
verspricht der Früchte viel.

Tiburtius kommt mit Sang und Schall,
es bringt den Kuckuck und die Nachtigall.

Armer Georg, reicher Jakob.

Ist zu Georg das Korn so hoch, daß sich ein Rabe drin verstecken kann, so gibt's ein gutes Getreidejahr.

Sind die Raben um Georg noch blind,
so freut sich Mann und Kind.

St. Georg und St. Mark's
dräuen oft viel Arg's.
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten