Thema: Wetterregel
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #23  
Alt 04.10.2013, 01:56
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.273
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: Wetterregel

In einem St. Michaels-Kalender von 1927 gesammelte Wetterregeln:
(Missionshaus St. Gabriel, Post Mödling bei Wien)

Bitte beachten: die Angaben gelten natürlich nur für diese Gegend!


März oder Lenzmonat / 31 Tage

März, nicht zu trocken, nicht zu naß,
füllt dem Bauern Kist' und Kast'.

Märzengrön
is nich schön.

Dicke, sehr feuchte Nebel ziehen meistens Abendwind an und weichen nur heftigen Winden; beide bringen oft regnerisches Wetter.

Nasser März,
des Bauern Schmerz.

Hat man im Frühling Reif, so hat man für denselben oder für den folgenden Tag Regen zu befürchten.

Ist es um Judica feucht,
bleiben die Kornböden leicht.

Wenn es am Tage der 40 Märtyrer gefriert, so gefriert es noch 40 Nächte.

Ein schöner Josefstag bringt ein gutes Jahr.

Ist an Rupprecht der Himmel rein,
so wird er's auch im Juni sein.
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten