Einzelnen Beitrag anzeigen
  #20  
Alt 16.12.2008, 19:57
D.F. D.F. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2005
Beiträge: 394
Standard AW: Der Thaurerkrieg in Hall - und ähnliche Beinahe-Katastrophen

Einen schönen Abend allerseits!

Erstens vielen Dank für die Quelle!

Zweitens: der Name "sunnewend keferle" sagt ja wohl deutlich genug, wann das Käferle auftreten sollte, nämlich zur Sonnenwende, um Johannis herum, wie sein heutiger Name nahelegt.

Drittens gebe ich zu bedenken, daß wir uns 1519 noch vor der Gregorianischen Reform von 1582 und also im tatsächlichen Jahr noch zehn, elf Tage später befinden! Um den 4./5. September herum gibt es in Tirol keine Leuchtkäfer...

Viertens gebe ich die einzig richtige Erklärung: die Haller, die ja doch etwas weiter im Osten wohnen, haben nach dem orthodoxen Heiligenkalender gerechnet. Da ist Bartholomäus am 11. Juni, dazu die zehn fehlenden Tage der Kalenderreform - und wir sind am 21. Juni, wo sich bis heute die Sonne zu wenden pflegt und die Johanniskäfer fliegen.

D.F.
Mit Zitat antworten