Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 08.01.2007, 17:33
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: altar, hausaltar

Im Herrgottswinkel steht zudem das "Ewige Licht", eine "Ölflamme" oder einfach ein rotes "Apostellicht". Zu den von dir aufgezählten Kerzen gehören dann noch die Stumpenkerzen, die man von Wallfahrtsorten mitbringt.

Meist findet sich da noch eine Abbildung eines Heiligen zu dem die Familie besonderes Vertrauen hat, Bilder von verstorbenen Familienmitgliedern, Bekannten oder von geistlichen Würdenträgern. Eine zeitgenössische Zutat sind die Tischgebetsammlungen als Büchlein, Würfel usw.

Die von dir angesprochenen Naturalien sind mir nie im Herrgottswinkel oder in einer anderen Form als Opfergabe begegnet, das gleiche gilt fürs Weihwasser.

Ein Südtiroler Brauch ist es nach einer Wanderung einen kleinen Blumenstrauß zu pflücken und diesen in den Herrgottswinkel zu stellen.

Berit

Geändert von Berit (SAGEN.at) (08.01.2007 um 19:06 Uhr)
Mit Zitat antworten