Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 07.10.2008, 20:25
Dachstein Dachstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 72
Standard AW: Pferdeeisenbahnen

Zitat:
Zitat von peter Beitrag anzeigen
Die Pferdeeisenbahn Linz-Budweis wurde in den Jahren 1835/36 von Linz über Lambach nach Gmunden verlängert. Diese Bahn wurde ein grosser wirtschaftlicher Erfolg mit über 1000 Pferden und mehr als 2000 Transportwagen für Salz, Handelsgüter und Personen. Die Bahn verkehrte bis 1856 (in Gmunden innerstädtisch bis 1870). Die erste Probefahrt mit einer Dampflokomotive fand 1854 statt und um 1856 erfolgte die Umstellung auf Dampfbetrieb.
Kleine Ergänzug dazu: Die Pferdebahn Attnang - Thomasroith (Später provisorisch auf Dampfbetrieb umgestellt und dann durch die Rudolfsbahn ersetzt. Die heutige Bahn verläuft bis Wolfshütte auf der damaligen Pferdebahntrasse) und die in der Pferdebahnspurweite errichtete Bahn Breitenschützing - Kohlgrub (Teile der Trasse sind noch gut zu erkennen, der Tunnel bei Wufing ist noch komplett vorhanden, lediglich das Südportal ist verstürzt). Diese Bahn war bis in die 1960er Jahre in Betrieb, in den 50er wurden 2 Ruhrtaler Dieselloks gekauft, die die Dampfloks ablösten. Die Lok Anna ist heute noch vorhanden und im Besitz des TMW.

MFG Dachstein
Mit Zitat antworten