Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 24.07.2008, 11:44
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.556
Standard AW: Pferdeeisenbahnen

Am 4. Oktober 1865 wurde in Wien die erste Straßenbahn als Pferde-Eisenbahn eröffnet. So ganz ausgereift war diese neue Technologie anscheinend noch nicht.

Im "Local-Anzeiger der Presse" des nächsten Tages (5. Oktober 1865) ist dazu zu lesen:

"[Eröffnung der Pferde-Eisenbahn] Im Wartesalon der Pferde-Eisenbahn vor dem Schottenthor fanden sich heute mehrere Gemeinderäthe, Journalisten, dann der Herr Statthalter Graf Corinsky, Polizei-Director Strobach, Statthaltereibeirath Rosmarith und andere höhere Beamte ein, um der officiellen Eröffnung der Pferde-Eisenbahn beizuwohnen. Bald nach 2 Uhr wurden die Gäste in sechs Waggons nach Dornbach geführt, wobei im Dornbacher Stationsgebäude ein Wagen entgleiste, welcher Unfall jedoch bald gut gemacht wurde. ein anderer Waggon soll außerhalb Dornbach ein Landfuhrwerk gestreift und hiebei arg beschädigt haben.
In Dornbach erwartete die Ankömmlinge eine Militär-Musikcapelle, und in der geschmackvoll decorirten Wagenremise kalte Speisen und Röderer carte blanche, welcher in bedeutenden Quantitäten consumirt wurde. - Den ersten Toast brachte Herr Statthalter auf das Gedeihen der Gesellschaft aus, worauf Herr Schäck mit einem Hoch auf die Behörden und den Gemeinderath antwortete. Herr Pollak dankte im Namen des Gemeinderaths und verband hiemit ein Hoch auf die Journalistik. Herr Schierl brachte sin Hoch auf Se. Majestät, den Kaiser aus, worauf Herr Langer in launiger Weise den Toast Pollak's auf die Journalistik erwiderte.
Um 5 Uhr wurde die Rückfahrt angetreten, welche 15 Minuten dauerte. Mehrere sehr bedeutende Steigungen und zwei scharfe Curven wurden ohne Anstand im Trabe passirt. Zahlreiche Zuschauer grüßten die Waggons bei Ihrer Rückkunft mit lebhaften Vivats."
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Perdetramway.jpg  
__________________
Harry
Mit Zitat antworten