Thema: Märzenkalb
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 03.05.2016, 11:19
bibabaer bibabaer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2016
Beiträge: 6
Standard AW: Märzenkalb

"Geh net so nockad ausse, sunst hoit di es Miaznkeiwe" - ich hab die mahnenden Worte meiner Großmutter noch heute im Ohr.
In Mold also wohl bekannt - auch in der Gegend um Brunn an der Wild schon gehört. Denke also, in großen Teilen des Waldviertels verbreitet.

Lt. Wilhelm Mannhardts "Mythologischen Forschungen" und "Beitrag zur germanischen Sittenkunde" handelt es sich beim Märzenkalb (Märzkalb) um einen alten germanischen Korndämon (Korngeist, Feldgeist). Diese uralten Mythen haben sich im Sprachgebrauch bis in die heutige Zeit gehalten.

siehe z.B.: https://archive.org/stream/mythologi...egoog_djvu.txt
Mit Zitat antworten