Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 07.02.2010, 13:28
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.971
Standard AW: Friedhöfe und Kirchen

Zitat:
Zitat von Ulrike Berkenhoff Beitrag anzeigen
Danke für deine Antwort! Den Vorschlag:" Lieblingsgedichte" finde ich gut!
Dazu gehört bei mir auch: Markt und Straßen stehn verlassen, still
erleuchtet jedes Haus, sinnend geh ich durch die Gassen, alles sieht so
festlich aus ... Würde den Text natürlich erst einmal nachsehen (Lyrik-
sammlung), bevor ich ihn "aus dem Kopf" zitiere, denn da kann sich doch
so mancher Fehler einschleichen. Zu den Verfassern könnte man die Lebensdaten geben.
Übrigens hatte ich schon mal nach" Lieblingsmärchen" gefragt: leider
keine Antworten. Die Titel genügen ja, die Texte kann man nachlesen! Würde
mich halt interessieren, hoffe immer auf schöne , mir bisher noch unbekannte.
Nun habe ich mich aber vom obigen Thema entfernt. Hoffentlich hält es nicht
so genau? Viele Grüße von Ulrike
Dieses Gedicht kenne ich.

Weihnachten

Markt und Straßen steh`n verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil`ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steig`s wie wunderbares Singen-
O du gnadenreiche Zeit.

Geschrieben: Joseph von Eichendorf
Mit Zitat antworten