Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 08.08.2010, 14:47
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.351
Standard AW: Bergbau / Bergwerke in den Alpen im 2. Weltkrieg

Hier ein kleiner Beleg zu den "Schwarzen Mander" in der Innsbrucker Hofkirche:

Das Bild aus dem Inneren der Hofkirche zeigt den Kenotaph Kaiser Maximilians, wie er vom schützenden Ziegelmantel befreit wird. Daten sind dazu keine angegeben, vermutlich Herbst 1945.

Das andere Bild zeigt Johanna die Wahnsinnige vermutlich beim Entladen in Innsbruck im November 1945 und Sigismund der Münzreiche bei einer Transportpause in Hall in Tirol, sozusagen an der Stätte wo er seinen Taler schlagen ließ.

Im Text dazu lautet es, die "Schwarzen Mander" wären während des 2. Weltkrieges in einem Stollen in Kundl im Exil gewesen.
Quelle: Innsbruck hilft sich selbst, Innsbruck 1947

Wer weiß mehr über diesen Stollen in Kundl?

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Kenotaph_Ziegel.jpg   Schwarze_Mander_Strasse.jpg  
Mit Zitat antworten