Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 17.07.2013, 03:46
Benutzerbild von TeresaMaria
TeresaMaria TeresaMaria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2012
Beiträge: 15.086
Standard AW: Vorboten des Todes

Danke für Deine Erzählungen liebe Elfie. Darüber denke ich nun sehr sehr gerne nach. Vor allem auch das mit den stillstehenden Uhren kommt mir bekannt vor. Ich selbst glaube, es werden in solchen Momenten der Endlichkeit des Lebens- vorher- währenddessen- und unmittelbar nachher besondere Energien frei, die dann diese Vorfälle bewirken. Mit wachsamen Auge und Herzen nimmt man diese dann auch bewusst war. Nachdem der Mensch gestorben ist, soll man das Fenster öffnen- damit die Seele hinausfliegen kann. In diesem Moment war es mir zweimal auch so als ich Opa und Oma verloren habe, dass da noch viel mehr den Raum verlässt. Es ist eine ungeheure Kraft, die befreiend ist. Ich war völlig gedankenfrei in diesen stillen Momenten kurz nachdem der Tod eingetreten ist von den Großeltern und es war auch das erste Mal, dass ich das Zeitempfinden verloren habe. Es war als ob die Zeit stillsteht. Es war auch eine unglaubliche Stille im Raum.

Ich werde versuchen Sagen zu finden, wo es um Vorboten des Todes geht, weil mich das interessiert. Mich würden gerade auch Geschichten interessieren, die sich vor "langer Zeit" zugetragen haben. Und wenn wir ganz weit zurückblicken- bestimmt gibt es auch Erzählungen aus dem Altertum. Die Menschen der Antike habe ja ihre Umwelt sehr bewusst wahrgenommen und vor allem auch die Natur, was natürlich auch wieder auf Platon und seine Philosophie zurückzuführen ist, dass der Mensch in die Rhythmen der Natur eingebunden ist.

Für Deine persönlichen Erzählungen bin ich auch sehr dankbar. Ich hab Dir ja einiges geschrieben, was sich bei meiner Oma noch zugetragen hatte, deshalb schreibe ich es hier nicht noch einmal.
Mit Zitat antworten