Thema: Wetterregel
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 11.05.2006, 00:18
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Wetterregel

Zitat:
Zitat von Oksana
Bei uns heißt so ein Regen (Regen bei scheinender Sonne) Pilzregen, der Begriff ist in Russland weit bekannt.
Er heißt im Volk eben Pilzregen, denn nach diesem Regen wachsen Pilze sehr schnell und in großer Menge im Wald.
Das ist mir auch schon aufgefallen...
Regen bei scheinender Sonne tritt oft bei sogenannten Nordwestwetterlagen auf, wenn also vom Polarmeer Kaltluft über die Nordsee nach Süden an die Nordseeküste vorstößt. Vor allem im Winter tritt dies in Folge von Stürmen auf, wobei die Luft dann meist klar und rein ist.
Trotzdem sind genau diese Wetterlagen bei Leuten, die im Wattenmeer zu tun haben, sehr gefürchtet, sind in ihnen doch oft kurze, aber heftige und vor allem plötzlich auftretende Gewitter eingelagert, denen schon nicht Wenige zum Opfer gefallen oder bei denen sie nicht unerhebliche Verletzungen durch Blitzschlag davongetragen haben.

Zitat:
Die Pilze wurden von den Slawen als Teufelsschöpfungen wahrgenommen. Vielleicht weil man nicht so gut zwischen giftigen und essbaren Pilzen unterscheiden könnte?
Liegt es vielleicht am schnelllen Wachstum der Pilze? Sie erscheinen unvermittelt, sind auf einem Mal da, meist erscheinen sie über Nacht - das könnte eventuell eine Erklärung sein...

LG
Niccelausi
Mit Zitat antworten