Einzelnen Beitrag anzeigen
  #52  
Alt 09.12.2009, 09:46
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.307
Standard AW: seilbahngeschichte.de - Updateinfos

Einige Anmerkungen zu Günters Aussagen.

Zitat:
Was die Jenesier Seilbahn betrifft kann wohl nicht die Rede von neuem Konzessionär sein. Die SAD ist dort schon eine ganze Zeit lang Betreiber der Anlagen.
Ja, wie oben geschrieben, meiner Kenntnis nach seit 2002. Wie auch oben geschrieben, haben wir uns aber nicht an die SAD gewandt, sondern an den für die Einzelanlage zuständigen BL. Dass dieser seine Gründe haben wird, zu antworten oder auch nicht, steht außer Zweifel. Zu möglichen Gründen habe ich mich auch weiter oben ausführlich geäußert.

Zitat:
Ich kann nur für unseren Teil sprechen, dass die Kontaktsuche problemlos war und wir bestens seitens der jeweiligen Betriebe unterstützt wurden. Das habe ich eigentlich auch bei nahezu allen Anlagen in Österreich erlebt.
Da kann ich dir nur gratulieren!

Zitat:
Ob das der offizielle Name der Seilbahn ist weiss ich nicht, es mag der Name sein der an der Talstation heute angeschrieben steht.
Es ist jener Name, welcher von der zuständigen Aufsichtsbehörde in ihren Unterlagen verwendet wird. Damit ist es der offizielle Name. Sicher gibt es dazu noch eine italienische und ggf. ladinische Variante.
Die oberste südtiroler Seilbahnbehörde ordnet auf ihrer HP übrigens die Kohlerer Bahn historisch völlig korrekt ein, wenn sie schreibt:
Zitat:
Hier die erste in Spanien im Jahr 1907 gebaute für den Personenbetrieb vorgesehen Seilbahn auf den Monte Ulia in San Sebastian ...
Aber die erste in Mitteleuropa gebaute Seilbahn für den Personentransport ist jene von Bozen nach Kohlern
Zu Günters Anfrage:
Zitat:
Habt ihr bei der Ausstellung mitgewirkt? Hier konnte ich aber in beiden Ausstellungen nichts entdecken... Um welches Material handelte es sich denn?
Ich gehe davon aus, dass du die Bozener Ausstellungen besucht hast. In unseren Kontaktanfragen ging es aum die Vorbereitung der Bleichertausstellung der DVB AG (siehe unterer Teil der Seite http://www.seilbahngeschichte.de/bleichert.htm), welche derzeit im Weltkulturerbe Rammelsberg bei Goslar / D / Niedersachsen zu sehen ist.



Die Kohlerer-Bahn-BL erhielt umfangreiches Material über die Dresdner Anlagen, verbunden mit der Bitte, hinsichtlich der Bleichertausstellung mit uns Kontakt aufzunehmen. Sicher wäre es auch möglich gewesen, die Dresdner Exposition in Bozen zu zeigen bzw. in die vorhandenen Ausstellungen zu integrieren. Dies ist übrigens immer noch möglich, da die Schau als Wanderausstellung konzipiert ist. Derzeit stehen als weitere feste temporäre Ausstellungsorte Grimma, das Staatsarchiv Leipzig, das Fritz-Löffler-Institut auf der Insel Riems sowie zum Säntisbahnjubiläum der gleichnamige Gipfel fest. Auch aus Südtirol gibt es eine terminlich untersetzte Anfrage.

Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten