Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 12.11.2005, 22:29
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard Jetzt möcht ich mal fragen

was fasziniert Euch an Sagen? Warum beschäftigt Ihr Euch damit, was gibt es Euch?

Damit ich nicht nur neugierig rumfrag, möcht ich meine Gründe nennen.

In Sagen und Märchen wird meiner Meinung nach statt komplizierter philosophischer oder theologischer Abhandlungen ein bildhafter Zugang zu Themen, die uns Menschen eben bewegen, geschenkt. Es ist unmittelbarer oft, weil es nicht über den Intellekt geht, sondern über Bilder, die - vielleicht stammesgeschichtlich - in uns allen schlummern.

Besonders liebe ich Sagen und Märchen aus der Gegend, in der ich lebe. Es ist eine sehr eigene Forschungsreise. Durch manche Geschichten komme ich an Plätze, an denen heilige Quellen sprudeln, mittlerweile oft vergessen, zu uralten Bäumen, die viel zu erzählen haben.... es ist eine Reise zu den Wurzeln der Landschaft, in der ich mich bewege. Und weil, die Pflanzen z.B. und ich dasselbe Klima, dieselben Wolken, den Regen, die Steine, die Erde, erfahren, versteh ich sie besser, wenn sie mir in meinem Umfeld begegnen. Es gibt da diesen Begriff "morphogenetisches Feld", vielleicht eine gute Erklärung. Sagen geben Hinweise auf versteckte Höhlen, verborgene Schätze (wie auch immer die dann aussehen, es mag eben eine Quelle sein oder ein besonders kraftvoller Ort oder Erinnerungen an Ereignisse, die immer noch nachklingen)

Jedenfalls habe ich oft - durch Sagen - erstaunliche Erfahrungen hier und jetzt gemacht.

Das wars erst mal... lächel

Wünsche Euch ein schönes Wochenende
Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten