Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 20.11.2011, 16:23
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.232
Standard AW: U-Verlagerung "Zitteraal"

Hallo Manni,

ich danke Dir sehr für diesen beeindruckenden Fotobericht!
Es handelt sich hier um einen sehr bedeutenden Ort für die Zeitgeschichte in Tirol - über den leider so gut wie nichts öffentlich bekannt ist.

Ich bin auch einmal extra nach Ötztal-Bahnhof gefahren um mir die Gegebenheiten und Zeugnisse anzusehen:



Bildquelle: Wolfgang (SAGEN.at)

Obwohl wir den ganzen Tag die ganze Nord und Nord-West-Seite des Amberges abgegangen sind, konnten wir leider nicht so viel entdecken.

Das Gelände des ehemaligen Zwangsarbeiter-Lagers sowie des Windkanals ist heute eine Deponiefläche. Besonders bedauerlich finde ich, dass sich bis heute keine Gedenktafel an diesem Ort befindet.

Aufgefallen ist mir, dass fast der ganze Berg mit offenkundig händisch geschlichteten Steinen belegt ist. Es dürfte sich dabei um Aushubmaterial aus den Bergwerken/Tunnelbauwerken zum Windkanal handeln. Warum die Steine aber so fein säuberlich auf dem Berg geschlichtet sind, ist mir ein Rätsel?

Ich werde nun in meinem Archiv meine Fotos heraussuchen, dauert halt ein wenig.

Übrigens - hast Du die rosarote Eisenbahnbrücke fotografiert? Die habe ich leider vergessen zu fotografieren...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten