Einzelnen Beitrag anzeigen
  #76  
Alt 16.02.2014, 08:52
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Rheinland Sagen 1.Band Paul Zaunert ca. 1920

Es wird auch berichtet, das die Nibelungen dem Rhein gefolgt sind und Siegfried in Norwegen getroffeen haben. Daraus schließen Wissenschaftler, dass Siegfried eher Niederländer war.

Desweiteren habe ich auch gelesen, das Chlodwig I, um die Unterstützung von den Bischöfen / Papst zu bekommen seinen Stammbaum ändern musste. Dieser soll bis ins 5 Jahrhunder vor Chr. gereicht haben. ( Ich persönlich denke, dass der Stammbaum 500 Jahre zurück zu verfolgen war. Der Stammbaum über die Desposyni (Judas), welche Silvester aus der Katolischen Kirche ausgeschlossen hatte.

- mein 700. Beitrag -

Trier ist von 367 - 392 Hauptstadt des Weströmischen Reiches. Der Name Burgunder könnte sich auch von den Burgen / Kastellen der Römer (Burgundi) ableiten.
In Trier wurde ein Grabstein entdeckt mit der Inschrift " Hariulf, Kaiserlicher Leibwächter, Sohn des Hanahwald, Kleinkönig vom Stamme der Burgunder, hat 20 Jahre 9Monate 9Tage gelebt, Reutilo, sein Onkel hat (Grabstein) gesetzt. " Das deutet darauf hin, das es entlang des Rheins merere Burgundische Reiche existiert haben und eine gut beziehung zu dem Römern hatten ( Quelle: Nibelungen - Gesellschaft)

Geändert von LS68 (16.02.2014 um 10:00 Uhr)
Mit Zitat antworten