Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 11.08.2013, 13:02
ulli292 ulli292 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2012
Beiträge: 86
Standard AW: Wanderung zur "Kohlerkapelle" in Oberhofen

Nachdem wir gestern unsere alljährliche "Familienwallfahrt" zum Kohler gemacht haben und ich diesmal meinen Fotoapparat mithatte, hier noch einmal ein besseres Foto als das, das ich mit meinem Handy gemacht habe. Die Inschrift auf dem Marterl ist hier besser leserlich.

Außerdem noch ein paar Bilder vom Weg vom Kohler nach Oberhofen, die ich letztes Mal nicht angehängt habe, weil sie nicht wirklich was geworden sind.



Da hätten wir einerseits die "Magdalena", auf der linken Wegseite in einer kleinen Aushöhlung in der Felswand. Die Entstehungsgeschichte ist mir leider unbekannt. Man könnte da auch hinaufklettern, aber dafür war ich dann nicht mutig genug. Es muss jedoch Menschen geben, die das tun - man findet da meistens frischen Blumenschmuck und auch Kerzen.

Der Weg zum "gachen Toad" ist nicht ganz so gefährlich, wie der Name sagt. Der "gache Toad" selber ist eine Felsspalte, von der erzählt wird dass an dieser Stelle das "Butterweibele" im Erdboden versunken ist. Bei meinem letzten Besuch war von der Felsspalte aber nichts mehr zu sehen, wahrscheinlich ist sie zugewachsen.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
P1000361.jpg   P1000366.jpg   P1000367.jpg  
Mit Zitat antworten