Einzelnen Beitrag anzeigen
  #75  
Alt 31.08.2014, 21:08
Benutzerbild von Jackdaw
Jackdaw Jackdaw ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 31.08.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 32
Standard verschwundene Dinge

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Welche Dinge des Alltags fallen Euch ein, die verschwinden oder schon verschwunden sind?
Einer meiner Lieblingsschriftsteller begann einst eines seiner Bücher mit den Worten: "Je me souviens…" - und genau beginnt zumeist ja der Anlass, zu erzählen. Also ich erinnere mich, dass bis in die 1960er Jahre hinein der frühabendliche Schaufensterbummel noch als die übliche Form des "Ausgleichssports" gutbürgerlicher Zeitgenossen galt. Mittlerweile scheint jedoch die Schaufensterdekoration der vorhandenen Läden kaum noch in der Lage zu sein, Blicke auf sich zu ziehen - die einen Fachmärkte sind zu groß, als dass ihre Fensterfront geeignet wäre, Konsumfreude zu generieren, viele Läden dienen mittlerweile "Jobvermittlern" oder "Zeitarbeitsagenturen" als Büro, so dass ohnehin keine Ware auszustellen wäre. Unter den Läden, die buchstäblich vom Erdboden verschwunden zu sein scheinen, wären etwa Spielwaren- aber auch Schallplattengeschäfte zu nennen. Und wie viele Stunden habe ich noch während meiner Lehrjahre dort verbracht, um in den LP-Hüllen zu blättern, in einzelne Alben kurz hineinzuhorchen…*auch Antiquariate sind überaus selten geworden, Mützenmacher, Eisenwarenhändler. Mittlerweile schließen mangels Nachfolger auch Briefmarkenhändler. Und die einstigen Flaniermeilen der Stadtzentren veröden unterdessen.
Mit Zitat antworten