Einzelnen Beitrag anzeigen
  #29  
Alt 30.08.2010, 09:48
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.601
Standard AW: Das lustige Leben einer Zigeunerin

Das Volk der Heimatlosen
10 Millionen Roma leben in Europa. Die Volksgruppe lebt verteilt und stellt
überall eine Minderheit dar, die häufigen Diskriminierungen ausgesetzt ist.
Vor allem in Rumänien, Bulgarien, Ungarn u. dem Kosovo leben sie als
Randgruppe der Gesellschaft. In Westeuropa scheint Frankreich "Vorreiter"
zu sein. Lager der Roma "Gens du voyage-Fahrendes Volk" werden zwangsgeräumt. Ihr Präsident beschwert sich vergeblich: Einige Belgier, wir
anderen sind offiziell Franzosen mit Papieren, Handelsregister-Eintragung
u. zahlen unsere Steuern. Meist sind wir als Markthändler tätig.
In Dänemark sollen 400 Roma abgeschoben werden.
Belgien: Die Regierung verlegt Lager zwangsweise aus dem Flämischen
in den wallonischen Teil.
Ungarn hat eine eigene Dramatik, es kam schon zu Todesfällen. Für alles
Übel werden die Verfolgten verantwortlich gemacht.
Angeblich gibt es sogar Hilfsmittel, z.B. für Rumänien, die zweckgebunden
"auf Eis liegen" und (warum auch immer) von der Regierung nicht abgerufen
werden. Die Problematik ist allseits bekannt, humanitäre Hilfe wird versagt
u. die Betroffenen dadurch oft bewußt an den Rand gedrängt u. wirklich
Gewalt u. Gesetzeskonflikte herausgefordert.
Bei uns sind Frankfurt, Köln u. das Ruhrgebiet Anlaufziel für die Roma.
In Dortmund sollen vermehrt Klau-Kids ihr Unwesen treiben.
Besonnene Menschen, die die Szene kennen, warnen immer wieder davor
"alle über einen Kamm zu scheren". - Leider steigt z.B. in Dortmund auch
das rechtsradikale Unwesen! - Ulrike