Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30  
Alt 20.07.2006, 10:05
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Wasser, Bäder, Brunnen und Heilige Quellen Im Volksglauben

Liebe Leut,

war jetzt zwei Tagen in den Bergen. Wunderschöne Hochalmenflächen - doch eben - das Wasser verunreinigt, nirgendwo kann man Trinkwasser zapfen, denn die meisten Quellen entspringen unterhalb der überreich mit Rindviechern beweideten Flächen... Dazu kommt noch ein "Quellensterben". Ob da damit zusammenhängt, dass die Almen das wenige Wasser mehr verbrauchen als früher oder dieser trockene Sommer... weiß ich nicht recht. Unser Wander- bzw. Höhlenführer sagte, auch die letzten beiden verregneten Sommer sei eine Quelle nach der anderen verschwunden. Sinkt der Grundwasserspiegel?

Seltsamer- und glücklicherweise sprudelt das Wasser da, wo sie deutlich gefasst und auch genutzt werden, an schönen Trögen, neben Marterln, immer noch. Aus wissenschaftlicher Sicht ist es natürlich hirnrissig, da einen Zusammenhang zu sehen, aus geomantischer vielleicht nicht.

Traurige Grüße von Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten