Einzelnen Beitrag anzeigen
  #72  
Alt 11.09.2011, 00:39
krisu krisu ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.01.2009
Beiträge: 24
Standard AW: Bergwerk / Bergbau Valsertal, Tirol

U.a. konnte ich mal die Stollenpläne vom Herbst/Winter 1944 mit dem was bis Kriegsende tatsächlich vorangetrieben wurde abgleichen. Hierzu hat sich kürzlich ein Akteur in den Medien dahingehend geäußert, dass wesentlich mehr im Berg abgebaurt worden sei, als in den Plänen verzeichnet. Dem möchte ich widersprechen, wenngleich es zu den 1944er Plänen durchaus einzelne, wenn auch nicht besonders substantielle Abweichungen gibt.

Allenfalls die mit feinen Brettern beplankte 80qm Kavernen (zweites Bild) östlich der Schieferscholle mag man als größere Abweichung ansehen.... diese war wohl als wenig erbauendes Mannschaftsquartier als Ersatz für die durch Lawinen zerstörten Baracken gedacht...

Die nicht übermäßig erotisierende Karbidlampenzeichnung (drittes Bild) ist wahrscheinlich zwischen Kriegsende und 1950 enstanden.

Ansonsten ist es im Stollensystem recht sauber auf.- bzw. leer geräumt. Bis auf das stehende Wasser.

Es gibt durchaus hin und wieder kleine und nicht sonderlich spannende Entdeckungen, die man durch etwas kombinieren und unter Zuhilfenahme der historischen Dokumente sehr wohl ab und an zu etwas Interessantem verstricken kann...

Ich warte halt bis die Zeit der medienpräsenten Entdecker mal vorbei ist, dann schauen wir weiter, wir werden schon sehen...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
eiskristall.jpg   kaverne_C2.jpg   frauerl.jpg  

Geändert von krisu (11.09.2011 um 02:03 Uhr)
Mit Zitat antworten