Einzelnen Beitrag anzeigen
  #17  
Alt 29.05.2006, 20:16
Benutzerbild von Larissa
Larissa Larissa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.05.2006
Ort: Hagenburg am Steinhudermeer
Beiträge: 16
Standard AW: Aberglaube - Hochzeitsfoto

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Ich beantworte gern dir diese Frage.

Das Brautpaar hält Ruschnik (рушник) mit jeweils einer Ikone. Ruschnik, eine Art Handtuch mit Handstickerei, ist ein wichtiges Attribut jedes Feiertages und wichtiges Ereignisses im Leben (Hochzeit, Geburt, Weihnachten, Masleniza...). Besonders viele Ruschniki hat man zur Hochzeit gestickt. Früher musste Braut jedem Gast ein Ruschnik schenken, das sie selbst gemacht hat. Je schöner und komplizierter Ornament war, desto mehr Achtung wurde der Braut entgegen gebracht. Vor der Hochzeit schenkten die Eltern des jungen Paares jeweils eine Ikone, die mit einem Ruschnik geschmückt war. Jeder Ruschnik war besonders feierlich mit roten Faden geschmückt. Eine Ikone soll Glück bringen und vor Kummer, Krankheit und bösem Auge schützen. Besonders beliebt sind Ikonen mit Gottesmutter oder auch Heiligen, die gleichen Namen tragen, wie die Person, der man das schenkt. Ich male (auf russisch schreibe) auch Ikonen. So habe ich für meinen Mann, der Peter heißt, eine Ikone mit dem Heiligen Petrus geschrieben.
Das ist mein Lieblingsmotiv - Gottes Mutter von Wladimir
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Gottes Mutter von Wladimir.jpg
Hits:	21
Größe:	28,3 KB
ID:	196
Mit Zitat antworten