Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 19.02.2012, 17:33
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Kindheit in der Großfamilie

Der Opa väterlicherseits war Beamter ( Zugführer bei der Bahn, heute würde man wohl Schafner sagen), er bekam 24 Mark pro Woche, hatte 4 Kinder. Sie wohnten in einer 1 Zimmerwohnung. Gemeint 1 Schlafzimmer und eine Küche.
Die Kinder teilten sich zu zweit ein Bett. Geschenke gab es höchstens zu Weihnachten und das auch nur sperlich.
Später als der Vater im Krieg war kaufte die Mutter in dem kleinen Dorf ein Häuschen. Die Wohnungsnot war damals so groß, das jedes Zimmer einzeln belegt wurde und einige auch in Dachgauben Ihr leben fristen mußten.
Einen Garten hatte das Haus nicht. Außerhalb des dorfes konnte etwas Fäche gepachtet werden.
Mit Zitat antworten