Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 03.08.2009, 13:21
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: frage zu hallstatt

Eigentlich ist es wohl so, dass für jedes Grab auf dem Friedhof bezahlt wird, die Preise sind Gemeindesache (so weit ich weiß). Nach einigen Jahren besteht die Möchlichkeit das Grab zu verlängern, natürlich gegen eine Gebühr, sofern nicht ein neuer Toter ins Grab dezugekommen ist (Gräber sind für eine bestimmte Anzahl von Toten vorgesehen), dann verlängert sich die Zeit. Wird ein Grab nicht mehr verlängert bzw. wenn die bezahlte Zeit abgelaufen ist, dann wird das Grab "ausgeräumt", mit frischer Erde aufgefüllt und steht wieder für den Verkauf bereit.
Die Gebeine, welche eben in der Erde noch gefunden wurden, kamen früher ins Beinhaus, Karner. Dort wurden die Gebeine sauber aufgestellt. Galten die Schädel nicht lange Zeit als Sitz der Seele? Vielleicht galt ihnen daher die besondere Aufmerksamkeit? Ein kleiner Hinweis findet sich hier

Beste Grüße

Berit
Mit Zitat antworten