Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4  
Alt 31.08.2005, 12:53
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.113
Standard Speck aus Tirol

Tiroler Speck nur aus Tiroler Schweinen?

Laut einer EU-Verordnung können Produkte mit einer geschützten geografischen Angabe (gga) vermarktet werden, obwohl die Rohstoffe dafür aus einer anderen Region kommen. So stammt der Großteil des Fleisches, aus dem in Tirol Speck wird, etwa aus Ostösterreich, Deutschland oder Dänemark.

Auch Steirisches Kernöl oder Gailtaler Speck tragen die Bezeichnung gga.

Produkte wie Tiroler Graukäse oder Wachauer Marillen-Marmelade hingegen werden mit einer geschützten Ursprungsbezeichnung (gU) angeboten. Dafür muss auch der Rohstoff aus regionalen Quellen bezogen werden. Kürzlich wurde dem Marmeladenproduzenten Staud untersagt, in der Wachau geerntete und in Wien zu Marmelade verarbeitete Marillen als „Wachauer“ anzubieten.

„Die Konsumenten erwarten sich, dass auch die Rohstoffe für regionale Produkte wie Tiroler Speck von dort stammen“, meint Harald Glatz, Leiter der Abteilung Konsumentenschutz der AK Wien. Deshalb sei die EU-Verordnung zu ungenau und soll dahingehend geändert werden, dass nur noch die Bezeichnung gU zulässig sei.

Für eine Änderung der EU-Verordnung ist auch Wendelin Juen, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, die u.a. von Tiroler Bauern produzierten Speck vermarktet, die dafür Tiroler Schweine verarbeiten. „Wir fordern Klarheit für die Konsumenten.“ Zwar sei die Industrie wichtig für Tirol, „sie schmückt sich aber mit fremden Federn“, kritisiert Juen.

Die Forderung, für Tiroler Speck nur Tiroler Schweine verarbeiten zu dürfen, als „absurd und realitätsfremd“ bezeichnet Speckkaiser Karl Handl, der damit auch die Jobs seiner 400 Mitarbeiter gefährdet sieht. „In Tirol werden jährlich 20.000 Schweine geschlachtet. Damit kämen wir nicht einmal eine Woche aus."

“Außerdem zähle bei der Herstellung guten Specks primär das Know-how und nicht das Herkunftsland des Tieres. „Zu glauben, ein Schwein aus der Steiermark ist schlechter als eines aus Tirol, ist eine Beleidigung für Züchter und Mäster“, sagt der Sprecher des Tiroler Speckkonsortiums. Und Dänemark genieße international den Ruf, eine der besten Fleischqualitäten überhaupt zu produzieren.

Quelle: Tiroler Tageszeitung, 31.08.2005

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten