Einzelnen Beitrag anzeigen
  #34  
Alt 04.12.2010, 22:01
Rudolf_K Rudolf_K ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.11.2010
Ort: Frankfurt
Beiträge: 231
Standard AW: Das lustige Leben einer Zigeunerin

Ich war dieses Jahr drei Wochen in Rumänien. Die dortigen Sinti und Roma bezeichnen sich selbst als Zigeuner und wollen auch so genannt werden. So viel habe ich nicht direkt mit Zigeunern zutun gehabt, aber wir haben auf einem kleinen Dorf gewohnt, mit direkten Kontakt zur Bevölkerung, da kriegt man schon einen guten Einblick in fremde Länder.
Geschichten über Zigeuner hat man öfters gehört, dass sie Altmetall klauen (was dort wirklich ein Problem ist, da sie auch Kanaldeckel mitnehmen, aber was soll man auch anderes tun wenn man keine Chance hat?), die üblichen Klischees usw.
Unser Professor war mit dem örtlichen Museumsleiter unterwegs gewesen, wobei sie auch durch Viertel kamen, wo sich reiche Zigeuner(könige nennt man das ja wohl) große Villen gebaut hatten. Es war wohl schon nachts und es war Alkohol im Spiel, aufjeden Fall hat einer der Museumsleute dabei mit seinen Händen Gesten zu machen, als ob er auf die Zigeunerhäuser schießen würde. Ich denke von einem gesetzten Mann mit akademischen Hintergrund sollte man etwas anderes Erwarten, aber der Hass, welcher den Zigeunern in Rumänien entgegenschlägt, muss enorm sein.