Einzelnen Beitrag anzeigen
  #31  
Alt 24.11.2010, 21:36
Mystika Mystika ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 16.11.2010
Ort: zur Zeit Niederösterreich
Beiträge: 453
Standard AW: Lieblingsgedichte

Orakel, Orakel ich suche nach dir,
es ziehet magnetisch die Hände mir,
sie suchen und sehnen und tippen und tasten,
schon glaubt der Verstand, sie werden gleich rasten,
da, wie von Zauberhand des Gedankens entsteht die Vision,
ein Palmblatt erscheint, der Computer ist on.
Die Hände sind schneller als es die Überlegung ist wert,
sie tippen und schnippen ist`s gerad und verkehrt,
3 Euro nur für einen Palmblatt Rabatt.
Schon füllen sie die Bestellung, das Handy piepst, es hat, es hat.
Die Tage verstreichen und wie von Magie,
es piepst und piepst, etwas von spanisch schwinget hier mit, sag I.
Lieber nicht öffnen, geheim soll es bleiben,
Die Rechnung sie kommt, die Hände sich reiben.
Wieder haben sie nun die Botschaft verstanden,
Kündigen das Orakel, welches zu rasch sie erstanden.
Die Hände, sie nehmen ein Schweißtuch nun rasch,
und tupfen die Stirn und sagen wasch, wasch.
Verstand guckt hervor und aktiviert den einen,
der hierzu die Hand erhebet, den Zeigefinger sonst keinen.
Der Zeigefinger sich des Orakels bewußt,
schwingt hin und her und schwört an der Brust,
Nie wieder werd ich der Hände Finger ohnen mich,
den Zeigefinger Deuterich,
ein Palmblatt mir suchen so ohne viel denken,
den Zeige fing er, fangen und lenken.
Mit Zitat antworten