Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 02.07.2018, 15:27
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 102
Standard AW: Armbanduhr geschenkt bekommen !

du wirst hier kaum Alltagsantworten bekommen, weil sich die meisten nur auf wissenschaftlicher und sachlicher Basis mit dem Thema auseinandersetzen.

Bei Geschenken die aus der Gläubigen Sicht (und ich unterscheide Aberglaube vom Glaube nicht mehr, seit dies auf einer Konferenz diskutiert wurde) Probleme machen könnten löst man dies meist so, das man dem Schenkenden zugleich etwas zurück gibt (wie beim Schenken eines Messers z.b.). Den vollen Kaufpreis würde ich nicht hergeben, dann ist das kein Geschenk mehr.

Du könntest diesen Aberglauben auch nutzen: beim Schenken einer Uhr geht man z.b. davon aus, das dies das Ablaufen einer Zeit bedeutet oder Tod oder das etwas beendet wird. Das heißt wenn du die Uhr trägst, wünscht du dir zugleich das etwas zueende geht oder beendet wird. Diese Varianten fehlen leider bei den "Überlieferungen" von Aber-Glauben. Diese gibt es bei den meisten "Regeln"

Alles in allem, bleib locker.

lg
Mit Zitat antworten