Einzelnen Beitrag anzeigen
  #53  
Alt 12.01.2011, 00:10
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.011
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Zitat:
whether suitable for aerial archeology
The GAUI 330X-S is not so well suitable for aerial archeology at the moment, but it is the optimal solution for necessary training into business.
In some weeks the GPS unit for the GAUI 330X-S will be released (as well as more GPS-units from other companies as FY91Q from Flytech) and then there will be the necessary "position-hold" and Google-Maps-interface for precise flight tracks.

Scientific companies and universities already use or start their use these days concerning quadflyers in aerial archeology.

More enhanced copters like Mikrocopter or maybe the XAircraft X650 Quadcopter and of course all multicopters already with GPS the range 1000 Euro upwards are already perfect for scientific purposes. But without flight experience these copters make no sense.

Regarding this, the GAUI 330X-S is the perfect beginners choice as it is rather cheap and near professional.

D:

Der GAUI 330X-S ist ein hervorragendes Einstiegsgerät in professionelle Technik und vor allem ist mit diesem Gerät zu einem akzeptablen Preis die unbedingt notwendige Flugtechnik gut erlernbar. Selbst teure Geräte nützen Dir nichts, wenn Du nicht fliegen kannst - und das merkt man etwa bei der ersten starken Windboe oder bei mehreren Kreisen hintereinander...

Der GAUI 330X-S eignet sich aber in der derzeitigen Grundausstattung nur bedingt für professionelle Einsätze etwa in der Luftbildarchäologie.

Das für den GAUI längst angekündigte GPS soll in den nächsten Wochen erscheinen, weiters das Konkurrenz-Produkt von Flytech FY91Q das speziell für den GAUI gebaut wird.

Mit dieser GPS-Erweiterung soll "Position-Hold" (also das exakte Halten einer Position in der Luft auch bei Wind etc), das automatisierte Fliegen nach Karten wie etwa Google-Maps und eine automatisches Heimkehren an den Ausgangspunkt möglich werden.

Teurere Produkte können das schon, aber hier startet man ab 1000 Euro und wesentlich mehr und auch hier braucht es unumgänglich sehr gute Flugerfahrung.

Der XAircraft X650 Quadcopter ist eben erschienen, der sollte auch in der günstigen Preisklasse ziemlich gut sein, zu diesem Gerät habe ich noch zu wenig Infos. Vielleicht wissen andere Leser mehr zu diesem Quadcopter?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten