Einzelnen Beitrag anzeigen
  #10  
Alt 17.08.2010, 10:06
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.211
Standard AW: Ein Weberschiffchen aus dem Waldviertel

Bei der urzeitlichen Kunst braucht man beispielsweise nur an die bekannten Höhlenmalereien der Altsteinzeit denken, wo es jede Menge an Symbolen verschiedenster Art gibt.
Für die jüngere Steinzeit liegen ebenfalls solche Nachweise vor, da allerdings auf Objekten aus gebranntem Ton erhalten oder überhaupt aus Ton gestaltet..
Ich möchte für Niederösterreich auf folgende Literatur diesbezüglich hinweisen:
Hermann Maurer, Steinzeitlicher Kult. Ein Beitrag zur Interpretation des niederösterreichischen Fundbestandes. Horner Schriften zur Ur- und Frühgeschichte 7/8, 1983-1984, Horn 1983. S. 7ff.
Hermann Maurer, Archäologische Zeugnisse religiöser Vorstellungen und Praktiken der frühen und mittleren Jungsteinzeit in Niederösterreich. Katalog IDOLE, Kunst und Kult im Waldviertel vor 7000 Jahren. Horn 1998, S. 23ff.

Symbolhafte und auch erotische Darstellungen sind bereits für die Frühphase der menschlichen Kultur nachgewiesen. Diese Darstellungsmöglichkeiten ziehen sich durch die ganze menschliche Geschichte und sind immer wieder aufzufinden. Ihr geistiger Hintergrund ist uns Jetztmenschen aber meist verschlossen!
Mit Zitat antworten