Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 16.08.2010, 18:51
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Ein Weberschiffchen aus dem Waldviertel

Hm,
hm hm ...

achwas, ich schreib einfach was ich mir denke:

In das Schiffchen ist ein Stab eingearbeitet, der einerseits in eine Bohrung eingesteckt zu sein scheint, am anderen Ende in einer Vertiefung liegt ... ich kenne die Bedienung dieses Weberschiffchen nicht - aber kann/muß dieser Stab aus der Vertiefung herausgehoben und sodann aus der Bohrung genommen werden?
Wenn ja, dann würde dies die Gefahr eines "Verhängens" beim Durchschuß in falscher Richtung bedeuten, wenn sich ein Faden verhängt und den Stab hochzerrt ...
DANN könnte die Verzierung auf eine geschmackvolle Art einfach die richtige Handhabungsrichtung andeuten: Vorne ist eine Pfeilspitze und hinten - mittels Tierfellsymbol mit dickem (Wildkatzen oder Waschbär? = Herkunftshinweis?) Schwanz unschwer das hintere Ende eines gefiederten Pfeils symbolisiert ...

Gute Idee? Schlechte Idee? ... jedenfalls praktische Idee ....

LieGrü
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten