Einzelnen Beitrag anzeigen
  #5  
Alt 23.06.2006, 09:59
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Suche warum in Westfalen das zweite Gesicht verboten war

Hier eine kleine Spökenkieker Geschichte aus meiner Heimat:
Ein Spökenkieker von (Dortmund-)Hörde ging einst mit einigen Bekannten
durch den Schwerter Wald auf Schwerte zu. Plötzlich trat er mit ernstem
Gesicht zur Seite und nahm seine Kappe ab. Auf die Frage, was er da mache,
sagt er, es sei ihm sein eigener Leichenzug begegnet; er habe ihn deutlich
gesehen und auch viele der mitgehenden Leidtragenden im Trauergefolge
erkannt.-Bald darauf ist er bei Schwerte in der Ruhr beim Baden ertrunken.
Seine Leiche wurde durch den Schwerter Wald nach Hörde gebracht, und die
von ihm genannten Freunde sind im Leichenzuge mitgegangen.
(Quelle: Kleibauer: Sagen aus Iserlohn. 1961.)
Ein Spökenkieker hat z.B. den Bau der Eisenbahn vorhergesehen!
Auch eine Variante der Birkenbaum Sage soll von einem S. stammen.
Viele Grüße! Ulrike
Mit Zitat antworten