Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 04.11.2009, 15:50
Verkehrsarchiv Verkehrsarchiv ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 60
Standard AW: seilbahngeschichte.de - Updateinfos

Lieber Dachstein,

Grundsätzlich verstehe ich Deine Argumente und sie haben ihre Berechtigung, keine Frage. Ich möchte aber nur einwerfen, dass man das ganze nicht am DMC oder DLM Seilführungssystem aufhängt, da auch eine Funitel grundsätzlich nach beiden Systemen gebaut werden könnte (aber eher nicht gebaut wird). Daher ist die historische Entwicklung eigentlich rein die Spurbreite, weil diese ist heute so gut wie auf 3.200 mm normiert (der Windstabilität wegen). Mir gefällt daher die Überschrift DMC – DLM – Funitel im Buch Weltseilbahngeschichte nicht ganz, weil es eben das System DMC defacto ausschliesst. Aber auch eine Funitel könnte (auch wenn eher theoretisch) heute nach dem System DMC gebaut werden, DMC ist nicht auf eine 700 mm breite Fahrbahn determiniert! Daher gefällt mir besser, wenn man von „Funitel“ erster Generation oder konzeptioneller Vorläufer (weil ja alles erlaubt war) und Funitel zweiter Generation spricht (die heute bekannten Breitspurbahnen). In Österreich hilft man sich mit dem nichtssagenden Ausdruck Doppel-Einseilumlaufbahn sowieso aus der Patsche, da dies DMC oder DLM in jeder Spurbreite sein kann.

Noch ein Einwand zu den ZUB´s. Nachdem ich ja (auch dank glücklichem Zufall ;-) ) ein wenig zu den „Wallmannsberger Fans“ gehöre möchte ich einwenden, dass es sehr wohl noch eine Wallmannsberger ZUB in Österreich gibt, sogar in Deinem Heimatbundesland – die Grünberg Seilbahn in Gmunden. Diese Bahn hat noch die klassischen Federklemmengehänge, wie sie Wallmannsberger 1947 erprobte. Auch die Zwölferhornbahn kann „quasi“ als Wallmannsberger Bahn gesehen werden, da Wallmannsberger ursprünglich im Jahre 1925 an diesem Klemmentyp (Pohlig/Wallmannsberger) erste Berechnungen zu den neuen Umlaufbahnen anstellte… und fast wäre es damals auch zum Bau solcher Anlagen gekommen, wäre das Ministerium nicht so zaudernd gewesen…
Abschliessend möchte ich noch anmerken, dass eine heutige ZUB wohl nur mehr die Anzahl der Seile mit einer Wallmannsbergerbahn gemeinsam hat (das System ist das selbe), der Rest ist heute zur Hochleistungstechnik mutiert…

Noch zwei links zur Grünbergbahn:

http://www.gruenberg-gmunden.net/de/.../seilbahn.html

http://www.salzi.at/article/lokales/gmunden/12051/

Lange haben wir sie nicht mehr die alte Grünbergbahn!
Mit Zitat antworten