Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 16.03.2009, 17:16
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.304
Standard AW: Besuch des Bergbau Rerobichl

Uranerzbergbau ist ein interessantes Stichwort. Kam es zum Abbau?
Bei uns in Sachsen waren Abbaustätten u.a. in Schlema (siehe virtuelles Museum unter http://www.uranerzbergbau.de/uranbergbau/startframe.htm und ganz in der Nähe direkt neben der Festung Königstein. Ich mache in diesem Sommer noch Fotos von den Resten der Grube, welche zur Sanierung stehen blieben. Alles lief unter der WISMUT, in der DDR so etwas wie ein "Staat im Staate". Interessant war auch der Transport des uranhaltigen Erzes. Offene Seilbahnkipploren bis zu einem kleinen Verladebahnhof bei Pirna-Naunhof. Leider steht die Anlage nicht mehr.
Eine hochinteressante Internetseite mit Videos etc. zum Thema WISMUT / Uranbergbau findet sich unter http://www.wismut.de/ .
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten