Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18  
Alt 13.12.2008, 19:52
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.027
Standard AW: Alte Weihnachtslieder

Eines der ältesten Weihnachtslieder, dieses geht auf das Jahr 1320 zurück, aus Niederösterreich.
Noten im Anhang.

1. Ein Kind geborn zu Bethlehem, Bethlehem,
es freuet sich Jerusalem,
und freut euch alle mit Reihen-Schar zu diesem neuen Jahr!

2. Hier liegt es in dem Krippelein, Krippelein,
Ohn End so ist die Herrschaft sein,
Und freuet euch...

3. Das Öchselein und Eselein, Eselein,
Erkannten Gott, den Herren sein,
Und freuet euch ...

4. Drei König am Sabath kommen war', kommen war',
Gold, Weihrauch, Myrrhen brachten s' dar,
Und freuet euch ...


Thernberg, 1819. "Altes Neujahr-Lied." Vorlage im Baßschlüssel. - Der Ausdruck "Reihenschar" = Reigenschar wird deutlich durch Paillers Bemerkung (II, S. 253), daß im Oswalder Weihnachtsspiel zum Singen des Kehrreims "gemessenen Schrittes ein Reigen um die Krippe" geführt wurde.

Alter und Verbreitung. Das Lied "Puer natus in Bethlehem" steht schon um 1320 in einer Prager Handschrift (Bäumker III, S. 318); die älteste deutsche Übertragung stammt von Heinrich von Laufenberg 1439 (Stoeklin, Weihnachts- und Neujahrslieder aus der Schweiz). Corner, Gesangbuch 1631, Nr. 47 (4 Ges.); Corner, Geistl. Nachtigall (17 Ges.); Gabler, Geistl. Volkslieder, Nr. 56 (10 Ges. mit Weise, aus Krems); Pailler, Weihnachtslieder aus O.Ö., Nr. 56 (12 Ges. ohne Weise, mit Literatur); Fliegendes Blatt "Sechs schöne neue Weihnachts-Lieder" etc., Steyr, gedruckt bei Gregori Menhardt (12 Ges. ohne Weise = Pailler), ca. 1745 - 1769. Jungbauer, Bibliographie Nr. 721, 856.

Quelle: Karl M. Klier, Schatz österreichischer Weihnachtslieder aus den ältesten Quellen mit den Weisen, Weihnachtslieder und Hirtenspiele aus Niederösterreich, Klosterneuburg, o. J. (ca. 1936), Nr. 4.

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Noten_Weihnachtslied_Ein_Kind_geboren.jpg  
Mit Zitat antworten