Einzelnen Beitrag anzeigen
  #90  
Alt 20.08.2011, 22:00
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.113
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Hallo Thomas,

die griechische Firma "NEM Hobby" ist der EU-Generalimporteur des chinesischen Herstellers "Fyetech". Wenn Dir eine Bestellung eilig ist, solltest Du unbedingt innerhalb der EU bestellen, da es bei Eigen-Bestellungen aus China zu wochenlangen Verzögerungen durch den Zoll kommen kann. Ich kann nur die Zoll-Situation in Österreich beschreiben, aber wie gesagt, das geht dann hin- und her mit Rechnung, ausgedruckten E-Mails usw. Innerhalb der EU ist der ganze Zollkram kein Problem und die Griechen senden unglaublich schnell, die Lieferzeit ist tatsächlich nur ein Tag (bei lagernder Ware).

Die Fyetech-Produkte "FY-90 Pro Edition" und "FY-91Q Dream Catcher" arbeiten problemlos mit den Reglern und Motoren des Gaui 330X-S zusammen. Die Anleitung, die Du als PDF bei "Fyetech" frei herunterladen kannst, bezieht sich im Übrigen ohnehin auf den Gaui 330X-S.

Ein weiterer Schwachpunkt sind nach meiner Erfahrung die Regler des Gaui 330X-S. Hier habe ich auf "Turnigy Plush 20 A" gewechselt, vor allem weil es für diese eine Programmier-Karte (um ca 10 Euro) gibt, mit der man die Programmierung der Regler über Leuchtdioden überprüfen oder ändern kann. Die Programmierung der Gaui-Regler über die Piepstöne war mir auf Dauer zu mühsam und zu unzuverlässig. (ich hatte die Gaui-Regler ein paar Mal bei abgebrochenen Starts versehentlich verstellt, das kostete nervige Pieps-Stunden rauszufinden, welcher Regler dann verstellt war).

Ich bin nach wie vor der Meinung, der "Gaui 330X-S" ist der optimale Einstieg in die Materie des Fliegens, Fotografieren und Filmen mit einem Quadrokopter!

Ein bisserl Erweitern gelingt von dieser Basis aus hervorragend - gerade für Anfänger.

Wir würden uns auch sehr auf Meinungen und Erfahrungen weiterer Leser freuen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten