Einzelnen Beitrag anzeigen
  #88  
Alt 20.08.2011, 18:17
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.011
Standard AW: GAUI 330X-S, Quadrokopter, Erfahrungsaustausch

Oh je, das ist ein tragischer Absturz!

Das ist leider ein Problem beim Modellflug mit dem Quadrokopter, dass man wirklich nicht energisch reagieren darf - ganz entgegen dem körpereigenen Reflex. Ich bin leider auch schon einige Male aus genau diesem Grund abgestürzt. Und soweit ich gehört habe, passiert das auch jenen mit jahrelanger Flugerfahrung gelegentlich.

Zur Platine: soweit ich das beurteilen kann, sind Dir die Platinen der Gyrostabilisierung gebrochen. Offenkundig sind Dir alle vier Lötpunkte aufgegangen bzw durch den Schlag mit Mikrorissen durchsetzt. Nachzulöten macht hier nur einen Sinn, wenn die Platine bzw die Leiterbahnen selbst absolut unbeschädigt sind.

Anders gesagt: wenn der Bruch der Lötstelle die Leiterbahn auf der kleinen Gyroplatine mitgerissen hat, ist die Sache hundertprozentig nicht selbst reparabel! Sollte es der Fall sein, dass Du mit einer starken Lupe plus Messgerät erkennen kannst, dass alle vier Leiterbahnen ohne Riss auf der Platine erhalten sind, kannst Du versuchen, die vier Punkte sehr vorsichtig nachzulöten. Da das ganze ziemlich "mikro" ist, handelt es sich aber um eine höchst anspruchsvolle Lötaktion...

Die Firma Gaui ist bei Reparaturen angeblich sehr großzügig, allerdings wird das mit dem Transport mehrere Wochen dauern, was Dir wahrscheinlich zu lange sein wird.

Andererseits könntest Du bei der Gelegenheit überlegen, ob Du nicht auf den ganz neuen Flug-Stabilisator "FY-90Q PRO Edition" wechseln solltest?
Der FY-90Q hat zusätzlich zum 3-Achsen Gyro-System auch noch ein 3-Achsen Accelerometer und ist über den PC programmierbar.

Der FY-90Q PRO kostet beim griechischen Händler "Nem Hobby" 120 Euro und wird von Griechenland mit einer Lieferzeit von einem Tag (!) nach Deutschland geschickt.

Bei der Gelegenheit noch eine off-topic Frage: wie machst Du so geniale Makro-Aufnahmen und wie hast Du es geschafft, im Luftbild keine Rotoren/Landegestell im Bild zu haben?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten