Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 01.09.2016, 09:51
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard Sixtkapelle bei Wald: ein neuer alter Steinkult

Kürzlich besuchten wir die Sixtkapelle bei Wald im Oberpinzgau.
Dazu war auch der Artikel von Leni sehr hilfreich:
http://www.sagen.at/texte/sagen/oest...xtkapelle.html
Überrascht haben wir dort festgestellt, dass der im link noch zu erkennende Teil des einst gesprengten Durchkriechfelsens wieder zu einem neuen steinernen Durchschlupf gestaltet wurde.
Laut Auskunft der Gemeinde Wald geschah dies im Zuge der Renovierungsarbeiten an der Kapelle, um den einst bedeutenden Kult wieder sichtbar werden zu lassen.
"Vielleicht wirkt er ja auch heute wieder!?" - so die Info.

Darüber haben wir uns sehr gefreut. Viele alte Durchschlupfe wurden ja als "heidnisch" verteufelt und über die Zeiten zerstört - oder eben gesprengt, wie einst bei der Sixtkapelle geschehen und überliefert.

Auf dem angehängten Foto versuche ich gerade mein Glück beim Durchschlupfen. ;-)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
sixtkapelle.jpg  
Mit Zitat antworten