Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1  
Alt 09.04.2006, 16:15
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.479
Standard 1000 Jahre vergangen?

Folgendes Schreiben hat uns erreicht:

"ich suche eine Geschichte oder ein bestimmtes Märchens, wer hat von dem schon mal gehört oder es gelesen. Meine Erinnerung hat nur nen paar Stichwörter auf Lager. Ein Junge geht in den Wald oder so, schläft dort ein und als er wieder zu sich kommt sind 100 oder gar 1000 Jahre vergangen, niemand kennt ihn oder seine Familie...
Wer kennt diese Geschichte? Wäre dankbar für Antwort."

Wolfgang (SAGEN.at)


Ulrike schreibt dazu:

ich kenne eine Sage: Der Zwerg von Volkringhausen und das Hirtenmädchen.
Es soll die Karhofhöhle im Hönnetal/Sauerland sein, durch die ein Mädchen
mit Hilfe des Zwerges Eintritt in das Reich der Holle/Unterwelt fand. Als sie
nach vermeintlich einem Tag nach Hause kommt, kennt sie niemand mehr.
Nur eine alte Frau erinnert sich an die Erzählung von einem verschwundenen Kind, dessen Mutter aus Gram verstarb. Die Geschichte steht bei Kleibauer:
Sagen aus Iserlohn oder Bleicher, Märchen aus der alten Grafschaft Mark.
Ich erinnere mich auch an mein Schullesebuch und glaubte eigentlich, daß
sie auch bei Grimm zu finden sei, aber da habt ihr bessere Möglichkeiten als ich, sie aufzuspüren. Viele Grüße! Ulrike B.

Gavial schreibt dazu:

Bei den Kärntner Sagen gibt es "Die Sage vom Schönofen". Da geht es zwar nur um ein Jahr, vielleicht ist es aber hilfreich.
Mit Zitat antworten