Einzelnen Beitrag anzeigen
  #224  
Alt 12.04.2020, 14:23
Benutzerbild von lenarrd
lenarrd lenarrd ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2018
Beiträge: 5
Standard AW: Lieblingsgedichte

Goethe, Faust I, Walpurgisnacht


Faust (mit der Jungen tanzend):
Einst hatt ich einen schönen Traum
Da sah ich einen Apfelbaum,
Zwei schöne Äpfel glänzten dran,
Sie reizten mich, ich stieg hinan.

Die Schöne:
Der Äpfelchen begehrt ihr sehr,
Und schon vom Paradiese her.
Von Freuden fühl ich mich bewegt,
Daß auch mein Garten solche trägt.

Mephistopheles (mit der Alten):
Einst hatt ich einen wüsten Traum
Da sah ich einen gespaltnen Baum,
Der hatt ein ungeheures Loch;
So groß es war, gefiel mir's doch.

Die Alte:
Ich biete meinen besten Gruß
Dem Ritter mit dem Pferdefuß!
Halt Er einen rechten Pfropf bereit,
Wenn Er das große Loch nicht scheut.
Mit Zitat antworten