Einzelnen Beitrag anzeigen
  #2  
Alt 06.09.2009, 23:59
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.866
Standard AW: Die Bergbaubahnen Mondalazac und Cadayrac

Die einzigen Informationen, die ich bisher über Theodor Otto auftreiben konnte:

"Von April 1872 bis Mai 1874 war Adolf Bleichert erst technischer Dirigent und dann Oberingenieur bei der Halle-Leipziger Maschinenbaufabrik und Eisengießerei A.-G. in Schkeuditz (bei Leipzig). Hier arbeitete er mit seinem Studienfreund Theodor Otto, in der gleichen Firma als Betriebsingenieur tätig, zusammen. Zum 1. Juli 1874 machten sich beide mit der Bezeichnung „Bleichert und Otto" als Ingenieurbüro für Drahtbahnen in Schkeuditz selbständig. Theodor Otto (? - 5. März 1902 Schkeuditz) verblieb nach der Trennung von Adolf Bleichert mit der Firma „Zivilingenieur Theodor Otto" in Schkeuditz. Adolf Bleichert überließ ihm die Verwertung von Patentrechten. 1892 gab Otto seine Tätigkeit auf und verkaufte seine Patente an den Ingenieur Julius Pohlig in Siegen. Dieser führte ebenfalls ein Unternehmen für Drahtseilbahnen. Otto wurde 1899 noch Aufsichtsratsmitglied der J. Pohlig A.-G. Köln."

Quelle: Manfred Hötzel, Biographisches zu Adolf Bleichert (1845 - 1901), S. 20, in: Manfred Hötzel und Stefan W. Krieg: "Adolf Bleichert und sein Werk, Unternehmerbiografie, Industriearchitektur, Firmengeschichte"; Leipzig 2002.

Weitere Informationen über Theodor Otto sind natürlich willkommen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten