Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 03.12.2015, 09:43
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.977
Standard AW: Buchsbaum auf dem Friedhof

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Das sind eure Bauerngärten? Bei uns gibts sowas in Schönbrunn
Nein, das sind natürlich Pseudo-Bauerngärten (deshalb hatte ich auch "sogenannt" geschrieben). Aber es hat sowas Ähnliches auf dem Land schon gegeben, wenn ich auch über die Zeit vor 1900 natürlich nichts weiß. 1949 war ich bei Verwandten in einem hessischen Dorf, und das älteste Ehepaar in der Verwandtschaft (übrigens keine Bauern, sondern die Inhaber des Dorfladens) hatte einen Garten, ein dreieckiges Stückchen Land am Haus, mit ziemlich hoher steinerner Mauer umgeben und im Inneren so eingerichtet: Kleine abgezirkelte Beete, mit niedrigem, eckig beschnittenem Buchsbaum eingefaßt. Ich war zehn Jahre alt und empfand das als unglaublich seltsam. Beim Herumstreifen im Dorf sah ich das vereinzelt auch bei anderen Häusern, aber da hat es mich nicht so verstört. Schließlich war das ganze Dorf sehr fremdartig: Fachwerkhäuser, Ställe mit Kühen darin, Hühner und Gänse überall herumlaufend ... Heute sind solche Gärten eine Modesache.
Mit Zitat antworten