Thema: Hexenprozesse
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 26.07.2009, 16:48
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.601
Reden AW: Hexenprozesse

Ein weiterer Hexenbericht: 1460 hatte Alheyd Pustekoke, eine junge
Blomberger Bürgersfrau, 45 geweihte Hostien aus der Kirche St. Martin (von
der heuer nur noch der Turm steht) gestohlen. Aus Furcht vor Entdeckung
warf sie diese dann in den benachbarten Brunnen. Dabei wurde sie beobachtet.
Sie kam ins Gefängnis und wurde als Hexe verbrannt. Der "Wunderbrunnen"
wurde zum Pilgerort, von dem Wasser erhofften sich viele Menschen Heilung.
Es wurde dort eine Kirche und später ein Kloster gebaut, von dem noch die
heutige Kirche steht. Die Kirche steht im Lipperland (NRW) am "Seligen
Winkel". Dies soll aber nichts mit seelig zu tun haben, sondern von Siel
(Wasser) kommen. - Wen es interessiert: www.blomberg-lippe.de
Meine Quelle: Artikel in der UK (Ev. Zeitung f. Westf. u. Lippe)

Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten