Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 22.12.2013, 18:44
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Das Unglück vom Djatlow-Pass

Zu den Knochenbrüchen, ohne äußere Anzeichen.
Wenn man die Haut aufweicht, den Körper überdehnt und gezielt Druck ausübt entstehen zu lebzeiten keine äußeren Anzeichen.
Das kann natürlich auch in der Natur zusammentreffen. z.B. wenn man in einer Schneelawiene noch einige Zeit überlebt. Ein Opfer ist ja auch unter tiefen Schnee gefunden worden.
Der verlust der Zunge könnte auch auf der Flucht , durch abbeißen, bei einem Sturz geschehen sein.
Mit Zitat antworten